Unser Programm für Pfingsten 2018

Das diesjährige Konzertprogramm besticht durch Klangfarben-Reichtum, Stilvielfalt und Vitalität,
eine breite Palette von zart irisierend zu fulminant aufbrausend.

Pfingstsamstag, 19.05.2018

„Vom KammerTON zum Licht PhoTON“ –
Musik und Quantenphysik

Ehrengast Professor Anton Zeilinger

MOZART – „Salzburger Symphonie“ KV 136
SCHUBERT – Streichtrio D 471 in B – Dur
GRIEG – Elegische Melodien Op. 34:  Herzwunden;  Letzter Frühling

Kleine Ansprache Prof. Zeilinger
HAYDN – Das Echo für Zwei Streichtrios
Pause
TSCHAIKOWSKI – Serenade Op. 48 für Streicher Ensemble

Mitwirkende: Wolferl Ensemble und Freunde

Johann Gstöttner – Erste Violine
Thomas Bik – Zweite Violine
Mathias Schlager – Viola
Yvonne Timoianu – Violoncello
und
Marc Tooten – Viola,  Brüssel
Claire Acker –  Cello,  Paris

Pfingstsonntag, 20.05.2018

„Himmelhoch jauchzend,  zu Tode betrübt“ –
Musik der Seele

MOZART – „Salzburger Symphonie“ KV 137
SCHUBERT – Streichquartett in a – Moll D 804 „Rosamunde“
Pause
ROSSINI – Sonata Nr. 1
DEBUSSY – „Suite miniature“ (Claire de Lune,  Rêverie,  Arabesque,  Golliwogg’s Cake-Walk)
GRIEG – Suite aus Peer Gynt Op. 46 und Op. 55

Mitwirkende: Wolferl Ensemble und Freunde

Johann Gstöttner – Erste Violine
Thomas Bik – Zweite Violine
Yvonne Timoianu – Violoncello
Stefan ScheicherKontrabass
und
Marc Tooten – Viola,  Brüssel